Selbst wenn man sich für eine gewöhnliche Banane entscheidet hat man in den meisten Supermarkten noch sehr viel Auswahl. Wir sagen Ihnen, worauf sie beim Kauf einer Banane achten sollten.

Biobananen

Biobananen werden nach den Richtlinien der biologischen Landwirtschaft angebaut. Dies bedeutet, dass für den Anbau keinerlei synthetische Dünger oder Pflanzenschutzmittel eingesetzt werden. Dies ist arbeitsintensiver und ein wenig teurer, schon aber die Umwelt. Der Konsument sollte beim Kauf von Biobananen darauf achten, von wem das Biosiegel vergeben wurde, denn die Richtlinien für den biologischen Landbau sind von Land zu Land verschieden.

Rainforest Alliance Bananen

Die Rainforest Alliance ist eine gemeinnützige Organisation, welche sich für den Erhalt der Biodiversität und für die Nachhaltigkeit der Landwirtschaft in Regenwaldgebieten einsetzt. Sie vergibt ein Siegel an Bananenhersteller, welche die Richtlinien der Organisation einhalten. Mit dem Kauf von durch die Rainforest Alliance zertifizierter Bananen tut man also etwas Gutes für den Erhalt der Regenwälder.

Max Havelaar Bananen

Die Max Havelaar Stiftung ist eine Organisation, die fairen Handel und für eine Verbesserung der Situation in wirtschaftlichen Entwicklungsländern einsetzt. Im Falle der Banane bedeutet dies, dass der Bauer einen fairen Preis für die Früchte erhält, als Gegenleistung muss er sich aber auch an die Richtlinien der Organisation halten. Dies bedeutet unter anderem die Auszahlung eines fairen Lohns an die Angestellten und eine umweltverträgliche Anbaupraxis.

UTZ Bananen

Die UTZ ist eine gemeinnützige Organisation, die sich für den nachhaltigen Anbau von Landwirtschaftsprodukten einsetzt. Das Hauptaugenmerk der Organisation liegt auf Kaffee und Kakao, jedoch wird auch der Anbau von zahlreichen anderen Produkten, darunter Bananen, zertifiziert.

Andere Gütesiegel

Neben den erwähnten Gütesiegeln gibt es noch zahlreiche andere Gütesiegel von den unterschiedlichsten Zertifizierungsstellen. Der Konsument sollte sich hier vor dem Kauf informieren, für was das einzelne Gütesiegel und die dahinterstehende Organisation steht, den leider gibt es auch Gütesiegel, die außer für den Hersteller, für Niemanden einen Mehrwert darstellen.